Lymphdrainage Kopf und Gesichtsbereich nach Dr. Vodder

Eine Lymphdrainage wird zur Behandlung vom Lymphödemen eingesetzt, dort w0 der Lymphfluss gestört ist. Erkennbar an Wassereinlagerungen und Schwellungen. 

 

Die manuelle Gesichts Lymphdrainage ist eine sanfte Weise der Anregung der Lymphmotorik. Lymphstauungen lösen sich, Toxine und Fettansammlungen werden aus dem Gewebe ausgeschieden. Durch die Aktivierung des Lymphsystems hilft die Lymphdrainage, Wassereinlagerungen abzubauen und das Bindegewebe zu straffen.

 

Die Durchblutung wird gefördert, der Stoffwechsel angeregt und Giftstoffe, die Unreinheiten verursachen werden ausgeleitet. Ihr Gesicht wirkt nach einer Behandlungen frisch, entspannt und strahlend. Die manuelle Lymphdrainage hat einen grossen beruhigen Charakter, was auf den gesamten Körper sehr entspannend wirkt. Oftmals schlafen die KlientInnen bereits nach wenigen Minuten ein. 

Empfehlung für eine Gesichts Lymphdrainage:

  • Entspannung des Gesichts- und Kopfbereichs, bis hin zur Ganzkörperentspannung
  • Beruhigung des Nervensystems und so Stressreduktion
  • Schwellungen, Stau, geschwollene Lider, Tränensäcke und Augenringe werden reduziert
  • Verbesserung der Zellreperatur
  • Verbesserung der Hautstruktur bei Akne
  • Unterstützung bei medizinisch-kosmetischen Eingriffen - Augenlidstraffung, Dermatologische Eingriffe usw.
  • Migräne, Burnout
  • Bluthochdruck
  • Unterstützend bei Heuschnupfen und Nasennebenhöhlen Disharmonien 

Eine Lymphdrainage wirkt entstauend, schmerzlindernd und entspannend.

Bei Bedarf empfehle ich ein Behandlungspaket - Regenerationspaket von 8 Sitzungen. Dies in einem engerem Zeitraum.

Zur Vorbeugung, Erhaltung und Entspannung einmal monatlich.

 

Mein Angebot:

  • Lymphdrainage 50 Minuten - CHF 120.00
  • 8er Paket (die 8. Sitzung ist kostenlos) 7 x 50 Minuten - CHF 840.00

Das Sitzungshonorar kannst du direkt nach der gemeinsamen Zeit bar, via Bankkarte oder TWINT bezahlen.

Kontraindikation 

Befindest du dich in einer gesundheitlichen schwierigen Phase? Empfehle ich dir eine Abklärung mit deinem behandelndem Arzt. Bei Unsicherheiten bin ich gerne für dich da.